Tipps, Pflege & Produkte - reprostyle
Unbehandelte Holzoberflächen sind vor Umwelteinflüssen ungeschützt. Eine Oberflächenbehandlung schützt das Holz vor Abnutzung, Verschmutzung und Feuchtigkeit. Bei der traditionellen Oberflächenbehandlung wurden Wachs, Hartöl und Schellack verwendet. Jedes Verfahren erzeugt ein anderes Ergebnis in Bezug auf Aussehen und Resistenz gegenüber Beanspruchung. Wir meinen, der unvergleichliche Charme einer Naturholzoberfläche kommt besonders mit einer natürlichen Oberflächenveredelung zur Geltung. Wir haben uns deshalb für eine natürliche Variante begeistern können, dem Ölen & Wachsen. Natürlich erhalten Sie unsere Möbel auch unbehandelt und können die Oberfläche Ihrem Geschmack entsprechend gestalten.

Hartöl

Hartöl besteht aus einer Komposition verschiedener Öle und Harze und dringt tief in das Holz ein. Bei dem Trocknungsprozess härtet das Öl aus und stärkt somit die einzelnen Holzzellen. Hartöle heben die holzeigene Farbe und Maserung in besonderer Weise hervor. Dieser Effekt (Anfeuern der Maserung) bewirkt den lebendigen und warmen Farbton, der die Einzigartigkeit des Naturproduktes unterstreicht. Durch eine weitgehende Sättigung der oberen Holzschichten erzielt man eine wasserabweisende, beanspruchbare Oberfläche mit geringem Abrieb. Bei Tischplatten wird im Wechsel das Öl aufgetragen und nach Trocknungszeiten geschliffen. Durch Wiederholtes ölen und feinschleiffen entsteht eine beanspruchbare Oberfläche. Nach dem letzten Feinschliff wird abschließend von Hand poliert. Geeignet für Kinderspielzeug lt. EN 71.3

Oberfläche Hartöl
Oberfläche Hartöl

Nachbehandlung geölter Oberflächen
Bei Tischplatten bedarf es gelegentlich, je nach Abnutzung, einer Auffrischung der obersten Schicht. Durch das anwendungsfreundliche Produkt ist dies problemlos durch den Kunden möglich.  Dabei gehen Sie wie folgt vor: Die zu behandelne Fläche reinigen und nach dem Trocknen je nach Abnutzung mit Stahlwolle 00 oder Schleifpapier 400-800er Körnung (je nach Abnutzung) in Maserungsrichtung anschleifen und anschl. entstauben. Zur Auffrischung der Oberfläche genügt ein mit Öl befeuchteter Lappen, mit dem Sie einen dünnen, gleichmäßigen Ölfilm in Maserungsrichtung auf die Oberfläche auftragen. Rund 8 bis 12 Stunden Trocknungszeit sollten vor weiteren möglichen Arbeitsgängen eingehalten werden (Beachten Sie bitte die Angaben des Herstellers). Nach jedem Ölen empfehlen wir (Trockenzeit beachten) einen Zwischenschliff mit Handschleifpapier 800 bis zu 1000er Körnung. Danach bis zum Eintreten der gewüschten Oberfläche den Ölvorgang ggf. wiederholen.

Wir bieten das von uns verwendete Hartöl in haushaltsüblichen Gebinden an (auch im Onlineshop erhältlich).

Tische von reprostyle

Wachs

Wachs dringt bedingt durch seine Konsistenz nicht so tief in das Holz ein und bildet nach dem Aufpolieren eine glatte, seidenmatte Schicht auf der Holzoberfläche. Diese kann mehrmals glänzend aufpoliert werden. Der von uns verwendete Borma Antik Wachs entspricht der Norm EN71 "Sicherheit für Spielzeug" und hinterlässt einen antistatischen Schutzfilm, wirkt vorsorgend gegen das Spalten und Quellen von Holzoberflächen, ist wasserabweisend, jedoch nicht wasserresistent und UV-beständig. Eine gewachste Oberfläche sollte in regelmäßigen Abständen erneuert werden, um das Holz ausreichend zu schützen. Gegenüber Feuchtigkeit ist gewachstes Holz nur bedingt geschützt.

Oberfläche Möbelwachs
Oberfläche Möbelwachs

Nachbehandeln gewachster Oberflächen
Den Wachs gleichmäßig mit einem Pinsel oder Tuch auf die Holzoberfläche auftragen. Entsprechend den Angaben des Herstellers (Borma Antik Wachs nach ca. 20 Minuten) mit einem frischen Tuch aufpolieren. Dieser Vorgang kann bis zum gewünschten Effekt mehrmals wiederholt werden.

Wir bieten den von uns verwendete Wachs in haushaltsüblichen Gebinden an (auch im Onlineshop erhältlich).

Färben / Beizen

v.l. Eiche hell, Eiche dunkel, Nussbaum dunkel. Maghagoni, Antik Finish
v.l. Eiche hell, Eiche dunkel, Nussbaum dunkel. Maghagoni, Antik Finish

  
Umgangsprachlich bezeichnet man heutzutage mit dem Begriff Beizen das Färben von Holz. Der natürliche Holzfarbton kann mit Hilfe von oberflächlich aufgetragenen Pigmenten beliebig verändert werden. Dieses Verfahren nannte man ursprünglich Färben. Als Beizen wurde vormals ein Vorgang bezeichnet, bei dem das Holz durch Auftragen bestimmter Stoffe seine Farbe auf Grund einer chemischen Reaktion verändert.

Bei uns kommen wasserbasierte Holzfarben zur Anwendung.

Wuchsbedingt nehmen Holzbereiche (Partien) Pigmente verschieden stark auf. So kann es zu unterschiedlich stark betonten Bereichen einer Holzfläche kommen. Beizen und Färben verändert zwar die Farbe des Holzes, stellt aber keine Versiegelung der Oberfläche dar. In weiteren Arbeitsschritten müssen gebeizte Oberflächen also z.B. mit Hartöl oder anderen Produkten versiegelt werden. Insbesondere bei gefärbten Hölzern tritt je nach Beanspruchung im Verlauf der Zeit an Ecken und Kanten Abrieb auf. Dieser natürliche Alterungsprozess lässt das hellere Trägerholz durchscheinen und ist auch bei antiken Möbeln geschätzt.

Die abschließende Oberflächenbehandung für diese Variante erfolgt bei reprostyle mit Hartöl & Wachs. In mehreren Arbeitsschritten wird zunächt mit Hartöl eine abriebfeste Oberfläche geschaffen und je nach Möbel ggf. abschließend mit einer Schicht Möbelwachs von Hand poliert.

Beiztöne bei reprostyle

Dekorwachs

Bei dieser Variante erhalten Sie das Stuhlgestell deckend in der gewünschten Farbe mit Dekorwachs oberflächenveredelt. Die Sitzfläche wird geölt & gewachst. Wir verwenden Qualtitätsprodukte der Firma Osmo (Decorwachs), welcher als transparenter oder deckender Holzanstrich auf einzigartige Art und Weise die Vorteile von narürlichen Ölen und Wachsen in einem Produkt verbindet. Dekorwachs baut im Vergleich zu Möbelwachs eine schmutz- und wasserabweisende, wischfeste Oberfläche auf. Auf Basis nachwachsender Rohstoffe bildet er eine offenporige und atmungsaktive Oberfläche, die abriebfest und widerstandsfähig ist gegen Wein, Bier, Cola, Kaffee, Tee, Obstsaft, Milch und Wasser. Leichte Reinigung und Pflege.

Osmo Dekorwachs Creativ ist schmutz unempfindlich, wasserabweisend, abriebfest und ergibt eine griffsymphatische Oberfläche. Der getrocknete Anstrich ist unbedenklich für Mensch, Tier und Pflanze (speichel- und schweißecht lt. DIN 53160, geeignet für Kinderspielzeug lt. EN 71.3).
Gestaltung der Oberfläche